fettfilter

Filterarten für Ihre Dunsabzugshaube

Fettfilter .. welche gibt es und wie reinigt man sie?

Erfahren Sie hier mehr über die verschiednene Fettfilter, welche Filter es gibt und was Sie bei deren Reinigung und dem Wechseln der Filter beachten sollten.

Um das ausbreiten der Dunstwrasen in der Küche zu vermeiden arbeiten Dunsthauben mit sogenannten Fettfiltern. Es gibt zwei verschiedene Filterarten. Zum einen den Matallfettfilter und zum anderen den Aktivkohlefilter. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Metallfilter in Dunstabzugshauben

Die Filter in den Dunsthauben dienen dazu, der Aufsteigenden Luft Fette und Öle zu entziehen und so unangenehme Gerüche zu minimieren. In den meisten Hauben wird dazu ein

metallfettfilter sogenannter Metallfettfilter verwenden. Je nach Betriebsart der Haube (Umluft oder Abluft) braucht man einen oder zwei Metallfilter. In Hauben mit einem Abluftsystem, das den Küchendunst direkt ins Freie leitet, ist nur ein Metallfilter eingebaut. Umlufthauben führen die angesaugte Luft hingegen zurück in die Küche. Daher ist in diese Dunstabzugshaube zusätzlich ein Kohlefilter zum Absorbieren von Gerüchen eingebaut.

Metallfilter sind Dauerfilter, die Sie entweder von Hand oder in der Spülmaschine reinigen können. Dies sollten Sie in regelmäßigen Abständen tun, um einer Brandgefahr durch verfettete Filter vorzubeugen.

Metalfettfilter

Eigenschaften des Aktivkohlefilters

AktivkohlefilterAktivkohlefilter bestehen zum großteil aus Aktivkohlegranulat. Je größer der Inhalt an Aktivkohlegranulat in einer Filterkassette ist, desto besser wird die Luft gereinigt.

Diese Filter halten ca 6-9 Monate. Die Abstände, in denen Sie den Kohlefilter

Aktivkohle Granulat

wechseln sollten, sind von Ihren Kochgewohnheiten abhängig. Einige Dunstabzugshauben haben eine Signallampe integriert, die nach etwa 120 Betriebsstunden aufleuchtet und Sie so auf den Wechsel Ihres Kohlefilters hinweist.

Sollten Sie bemerken, dass unangenehme Gerüche bestehen bleiben, ist es auf alle Fälle an der Zeit, den Filter zu wechseln. Dies geschieht entweder durch das auskochen im Backofen, den Austausch des Granulats, oder des ganzen Filters.

Schütteln Sie Ihren neuen Aktivkohlefilter vorsichtig, um das Granulat gleichmäßig zu verteilen, bevor Sie den Filter in Ihre Dunstabzugshaube einbauen.

Dunstabzugshaube ohne Filter

Mittlerweile gibt es Dunstabzugshauben, die ohne Filter arbeiten. Die Fettpartikel aus dem Kochdunst bleiben nicht mehr mehr in einem Filter hängen, sondern die Luft wird beim Eintritt in die Dunstabzugshaufe beschleunigt und die Fettpartikel werden in spezielle Abfangschalen geschleudert. Diese können in der Spülmaschine gereinigt werden. Vorteil hierbei ist, dass sich kein entflammbares Fett direkt unter der Haube ansammelt.

ohne Fettfilter

Wer's mag, darf teilen ...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter