Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ein- und Aufbauschalter für LED-Beleuchtung
Aufbauschalter
19,00 €
Wipo Power Eck Steckdose Glas weiß
Wipo Power Eck Steckdose Glas weiß
76,00 € 89,00 €
EVOline V-Port versenkbare 3-fach Steckdose
EVOline V-Port 3-fach
95,00 € 119,00 €
Thebo ST3007 4-fach Ecksteckdose für die Küche ausziehbar
Thebo ST3007 Ecksteckdose Edelstahl
47,00 € 59,00 €
Thebo ST 3006 4-fach Steckdosenelement für die Küche
Thebo ST 3006 Wandsteckdose Edelstahl
51,00 € 69,00 €
Thebo STS 3006 Steckdose Edelstahl 3 fach mit Schalter für Licht
Thebo STS 3006 Steckdose Edelstahl
56,00 € 89,00 €
Bachmann Twist Edelstahl Küchensteckdose rund
Bachmann Twist 2-fach Edelstahl...
55,00 € 79,00 €
Bachmann Elevator Inside Steckdose
Bachmann Elevator Inside
105,00 €
1 von 3

Ratgeber: Welche Steckdose brauche ich für die Küche?

Die Küche ist in der Wohnung oder im Haus der Raum, der die meisten Steckdosen benötigt und daher in der Regel auch über die meisten Schuko Steckdosen verfügt. Dabei wird unterschieden zwischen Küchengeräte, die permanent angeschlossen werden, wie Kühlschrank und Dunstabzug, und solchen, die nur bei Bedarf eingestöpselt werden, wie eine Küchenmaschine oder ein elektrisches Messer. Wir schildern in unserem Küchensteckdosen Test und Ratgeber, auf was bei der Installation von Steckdosen in der Küche zu achten ist und wo eine Schuko Steckdose am besten eingebaut wird.

Fälschlicherweise erfolgt oftmals der Anschluss von Geschirrspüler, Kühlschrank oder Backofen in einer Einbauküche mit einer Höhe von 17,5 cm vom Boden gemessen. Die Geräte oder die Küchenzeile stehen dann direkt davor. Muss das Gerät zur Reparatur, zu einer Wartung oder soll es gereinigt werden, kommt der Verbraucher nicht mehr an den Stecker des Gerätes, ohne die gesamte Küchenzeile oder den Unterschrank auseinander zu nehmen.

Besser ist es, im Unterbau oder im Unterschrank ein Steckdosenelement einzuplanen. Besonders ein Spülenunterschrank ist hierfür gut geeignet, da dieser über keine Rückwand verfügt und somit die Wand leicht erreichbar ist. Tritt ein technisches Problem auf oder soll zum Beispiel der Gefrierschrank enteist werden, kann das entsprechende Großgerät separat abgeschaltet werden – noch besser klappt das natürlich mit einer Küchensteckdose mit Schalter. Sollte eine Unterbringung eines Steckdosenverteilers im Küchenschrank nicht möglich sein, muss eine schaltbare Steckdose so hinter dem Küchengerät positioniert werden, dass sich auch ohne Demontage der Küchenfront der Stecker herausziehen lässt. Für kleine Küchengeräte erfolgt die Positionierung der Schuko Steckdosen gemäß unseres Ratgebers in Nähe der Arbeitsplatte wie folgt:

  • An der zumeist gefliesten Wandfläche zwischen Arbeitsplatte und Oberschrank, dem sogenannten Küchenspiegel, sollte das Steckdosenelement unterputz eingebaut werden, wobei ein Sicherheitsabstand von dem Kochfeld und der Spüle von 60 cm eingehalten werden sollte, da die Steckdosenleiste weder Wasser noch Hitze ausgesetzt werden darf.
  • Bei Verwendung eines Zubehörkanals erfolgt der Einbau der Steckdosen in einem speziellen Behälter, in dem sich auch die Sicherung und Schalter befinden.
  • Unter einem Oberschrank kann eine Steckdose mit/oder ohne Schalter auch in Augen Höhe an der Funktionsleiste des Oberschranks montiert werden.
Icon1